Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    alina305
    dancinginderkueche
   
    verliebtheiten

   
    undermypokerface

   
    doyourbest

   
    kame-katze

    sorayaa
    - mehr Freunde



http://myblog.de/mychaoslife99

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Hey Leute,

ich bin's :DD,nein Spaß,ich hab meinen Blog mychaoslife99 genannt,weil es echt manchmal sehr chaotisch bei mir ist und ich gar nicht mehr klar komme ,mit dem ganzen Scheiß,das sich Leben nennt.Ich bin ein Teenager und mitten in den Problemjahren der Pubertät,ich bin eig die ganze Zeit unglücklich verliebt egal in wen sozusagen und liebe meine Freunde,Famile & Verwandten <3 !Ich möchte euch mit meinem Blog an meinem Leben teilnehmen und meinen Gedanken und Gefühlen einfach freien Lauf lassen, da ich mich durch das Schreiben viel besser ausdrücken kann als durch das Reden, da ich langsam nicht mehr weiß wem ich vetrauen kann.Danke,wenn ihr mir z.B. Kommentare schreibt, die mir vllt sogar weiterhelfen oder mich ab und zu etwas aufbauen HAKUNA MATATA

Alter: 17
 

Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
,war vieles noch besser und einfacher

Wenn ich mal groß bin...:
moechte ich gluecklich sein und Spass mit meiner gesamten Familie und meinen Freunden haben

In der Woche...:
sehen meine Haare morgens immer so aus,als haetten sie die ganze Nacht lang Party gemacht-.- xD

Ich wünsche mir...:
irgendwann einen Menschen zu haben,mit dem ich mein ganzes Leben verbringen moechte.

Ich glaube...:
an die Liebe

Ich liebe...:
meine Freunde,meine Familie und meine Verwandten,Essen,viel Lachen und Spass haben

Man erkennt mich an...:
meinen Augen und meinem Muttermal unter dem linken Ohr^^

Ich grüße...:
alle meine Freunde,Familie und alle,die gerade durch meinen Blog scrollen



Werbung



Blog

Bergauf? & FF8

Hey Leute,Ich habe den Schritt gewagt.Ich bin zu einer Psychologin gegangen und beginne bald meine ambulante Therapie, da ich schon bei den Vorgesprächen gemerkt habe, dass ich mich danach viel besser und optimistischer gefühlt habe.Ich hoffe so so sehr, dass es mir hilft und dass ich endlich aus diesem schwarzen Loch herauskomme.Nur ich habe mittlerweile komplett eingesehen, dass ich das alleine nicht schaffe.Heute war ich in Fast & Furious 8 und wisst ihr was ich am allermeisten an dieser Filmreihe liebe?Diese extrem starke Verbindung von Filmwelt und Realität.Natürlich liegt das alles nur an einem sehr traurigen Vorfall: dem Tod von Paul Walker, der bis dahin Brian gespielt hatte, den besten Freund von Dom.Nur anstatt den siebten Film wegzuschmeißen und alles zu beenden, haben sie einen Weg gefunden, die Fans und auch Paul im Hinmel glücklich zu machen.Sie binden dieses schreckliche Ereignis indirekt in die Geschichte mit ein und lehren uns gleichzeitig wichtige Dinge des Lebens.Nicht nur das Familie und Freunde das wichtigste sind, sondern auch das jedes Leben ein Ende finden wird und das meistens ohne Vorwarnung oder die Chance noch einmal "Tschüss" zu sagen.Sowohl bei FF7 als auch bei FF8 hätte ich am ende losheulen können wie ein Schlosshund, egal ob es an "See you again" oder an dem Namen eines Babys liegt.Es ist einfach immer wieder aufs Neue perfekt und wie vom Leben höchstpersönlich geformt.Ich würde mir manchmal auch gerne so ein Leben wie diese Leute wünschen, also immer spannend, aufregend und trotzdem geht es auch um tiefe Gefühle.So viele Unfälle und riskante Aufträge schweißen einen eben zusammen.Man muss sich aufeinander verlassen können.Man sollte manchmal auch das eigene Leben für seine Liebsten riskieren, weil sie es einfach wert sind.
15.4.17 01:06


Wochenende: wie immer tote Hose

Kennt ihr das auch, wenn ihr wirklich Lust dazu habt, feiern zu gehen, aber es gibt niemanden mit dem ihr feiern gehen könnt, weil ihr zwar Freunde habt, aber diese entweder keine Lust dazu haben oder einen Freund haben?Kennt ihr das dann, wenn ihr euch dadurch noch unsichtbarer fühlt als ihr es sowieso schon tut?Ich möchte doch nichts mehr als einfach nur eine gute Freundin, die gerne mit mir feiern geht und auch mit mir Alkohol trinkt und mich vielleicht auch dazu motiviert, zu tanzen und mich zu mehr zu trauen.Es ist wirklich nicht schön, zuhause zu sitzen und dann auf Snapchat und überall diese Partypics zu sehen, auf denen sie zusammen Spaß haben, laute Musik hören und sich schick gemacht haben.Aber das bedeutet nicht unbedingt, dass ich es nicht mag, einfach nur zuhause zu sein und mit meiner Schwester oder meiner Mutter gemütlich fernzusehen.Nur habe ich eben immer das Gefühl, das ich mich jetzt lieber irgendwo besaufen sollte anstatt zu Hause zu sitzen.Am liebsten hätte ich einfach eine gute Mischung daraus: also eben an einem Tag am Wochenende feiern zu gehen und am anderen eben einfach daheim zu chillen, aber ich habe eben momentan noch niemanden, mit dem ich auf Partys und in Clubs gehen kann.Ich sehe in so vielen Filmen immer wieder wie die Menschen Spaß haben und vielleicht auch miteinander rummachen oder einfach nur zusammen tanzen und essen und lachen und ja...ich bin wirklich neidisch auf diese Menschen, die das auch in der Realität leben dürfen.
25.2.17 22:02


The end is near?

Ist es das?Wird alles besser, wenn er in zwei Monaten nicht mehr an meiner Schule ist?Oder wird alles noch viel schlimmer, weil ich mich nicht mehr unterbewusst darauf freuen kann, dass ich ihn am nächsten Tag wieder in der Schule sehen werde?Er ist nunmal die einzige Person an meiner Schule, die ich täglich mit den Augen suche, sobald ich Pause habe oder durch die Gänge laufe.Er ist die einzige Person, bei der ich kein Problem damit hätte, einfach nur in seiner Nähe zu sein und ihm beim Leben und reden und lachen zu zusehen und das gerne auch stundenlang.Ich kann mir selbst nicht erklären, was mein Herz oder mein Gehirn eigentlich so unglaublich anziehend an ihm findet, aber was ich auch mache, ich kann es einfach nicht abstellen.Und was habe ich eigentlich so unglaublich falsch gemacht, dass er mir keine zweite Chance mehr geben will?Dass ich ihm zeigen kann, dass ich nicht kindisch oder nervig bin oder total uncool oder sowas.Dass ich liebe und freundlich bin und relativ witzig und vertrauenswürdig und trotzdem vielleicht auch leidenschaftlich und frech.Jedenfalls möchte ich ehrlichgesagt wirklich nicht, dass er bald weg ist und ich ihn nicht mehr bewundern kann oder weiter an der Hoffnung hängen kann, dass er bei dem 899.765.432. Mal, bei dem sich unsere Blicke treffen, sich in mich verliebt und mich anschreibt und es dann doch noch ein Happy End für meine (und seine) Schulzeit gibt.Oder warum kann ihn nicht einfach ein kleiner Stein am Kopf treffen und er ändert endlich seine Meinung über mich ?Warum haben alle anderen das Recht, mit jemand glücklich zu sein, Aber ich nicht?Warum mache ich mir jeden Morgen aufs Neue die Mühe, einigermaßen hübsch auszusehen und er beachtet es nicht mal?Warum versuche ich mich immer wieder so zu ändern ,sodass ich ihm endlich gefalle?Hat vielleicht einmal einer seiner Freunde gesagt, dass ich nicht hübsch genug für ihn bin bzw. dass es viel geilere Weiber gibt oder ist es wirklich seine eigene Meinung?Ist es vielleicht weil ich so nett bin und nett der kleine Bruder von scheiße ist ?Ich wünsche mir so sehr, dass ich die Zeit um ein oder zwei Jahre zurückdrehen könnte, als wir noch nicht so viel Schulstress hatten und als ich noch keine Angst haben musste, dass ich ihn am nächsten Tag nicht mehr sehen werde und sonst auch nie mehr in der Schule.Warum kann nicht einfach jemand anderes an mir Interesse haben und mir das auch mal zeigen und mich anschreiben oder ansprechen?also jemand, der mir wenigstens halb so sehr gefällt wie er es tut.Jeder Tag, an dem er mir keine Beachtung schenkt und mich wie nichts behandelt, brennt sich in mein Herz und lässt eine Narbe zurück.Wie groß wird die Narbe wohl sein, wenn er geht?
24.2.17 14:22


Von allem etwas, aber nirgendwo genug

Ich bin wirklich mit nichts zufrieden.Gestern habe ich mein Zeugnis für das erste Halbjahr der zwei Jahre Oberstufe erhalten und es war nicht wirklich schlecht.Nur eine 4, sonst viele 3er und ca. 3 2er und sogar eine 1 bzw. 1-.Mir ist auch sehr wohl bewusst, dass es auch einige Leute gab, die um einiges schlechter sind als ich, aber es gibt eben auch einige, die viel besser sind als ich.Eigentlich hatte ich ja zu Anfang des Schuljahres geplant mein Privatleben in Sachen "Freund finden" in den Hintergrund zu stellen und mich viel mehr auf die Schule und mein Abitur zu konzentrieren, das ist mir ja auch einigermaßen gelungen, aber eben nur einigermaßen und nicht komplett.Ich habe mir wirklich weniger 3er und mehr 2er erhofft, da mein Zeugnis zwar bisher immer recht zufriedenstellend war, aber nie wirklich ausgezeichnet oder positv überraschend.Man konnte sozusagen nichts dagegen einwenden, geschweige denn etwas Schlechtes darüber sgaen, aber es war eben auch noch nie der Fall, dass man mich audrücklich dafür gelobt hat.Und ja, wenn man sich erhofft, dass man in der Schule mehr Glück hat als in der Liebe und das nicht wirklich der Fall ist meiner persönlichen Meinung nach, dann ist man tatsächlich ziemlich enttäuscht von sich selbst, da anscheinend in meinem Leben nichts so richtig klappen will bzw. auch nur ansatzweise nach meinen Wünschen passiert.Ich finde langsam keinen Bereich mehr in meinem Leben, bei dem ich noch versuchen könnte, sozusagen eine der besten zu sein bzw. mein unentdecktes Talent zu finden.Im Moment habe ich das Gefühl, dass ich nur dazu da bin, um zu essen und zu trinken und zu schlafen, wie ein einfaches und einfältiges Haustier und ich gehe mal schwer davon aus, dass das nicht der Sinn meines Lebens sein sollte.Aber ich bin eben keine Fee und auch kein Zauberer und kenne keine guten Sprüche, mit denen sich das alles endlich ändern würde.
18.2.17 10:22


Fifty Shades Darker 9. & 10.2.17

Mit jedem TV-Spot wird es schlimmer. Mein Verlangen danach einen eigenen Christian Grey zu haben und zwar so wie er im zweiten Teil der Trilogie sein wird bzw. sich so verändern wird, da er Anastasia eben unbedingt zurückhaben will und ihr beweisen will, dass er sie liebt.Generell ist er einfach so mega heiß in diesen Filmen und bei mir klingeln alle Alarmglocken, wenn ich ihn so verführerisch sprechen höre, egal ob auf englisch oder deutsch und das alles auch noch obwohl er anfangs nicht wirklich mein Typ war.Und ja....auch Jungfrauen haben solche Gefühle, wenn nicht so gar stärker als manche die keine Jungfrau mehr sind.Christian Grey ist einfach nur sehr attraktiv, intelligent, selbstbewusst, mehr oder weniger emotional, manchmal auch witzig, fürsorglich ohne ein großes Ding darauszumachen.Ich weiß, dass ist vielleicht nicht ganz normal, aber ich bin sogar ein bisschen eifersüchtig darauf, dass so viele Frauen diesen Film anschauen.Also am liebsten würde ich Anastasia sein und die ganzen anderen Frauen würden ihn nicht auf der Leinwand anschauen, sondern es wäre einfach unsere private reelle Geschichte.Und ich finds auch blöd, dass so viele andere den Film vor mir sehen dürfen, da ich ihn erst Freitag schauen werde.Zudem wird es in diesem Teil glaube ich auch wieder richtig tolle Songs geben, die einfach nur perfekt zu dieser speziellen Art Film passt- Erotikroman nennt man das glaube ich.Aber gleichzeitig habe ich auch Angst, dass ich zu hohe Erwartungen an den Film stelle und er mich dann total enttäuscht oder so, obwohl ich das nicht wirklich glauben kann.Ich suchte übrigens auch schon alle Videos auf YouTube, die etwas mit dem Film zu tun haben und ich überlege jeden Tag aufs Neue ob ich jetzt wirklich wie ich es mir vorgenommen habe auf den dritten Teil warten soll, um mir dann die DVD-Box zu kaufen oder ob ich sie eben einzeln kaufen soll.Ich könnte jetzt schon fast heulen wenn ich daran denke dass der dritte Teil erst nächstes Jahr raus kommt.Andrerseits wird es danach wahrscheinlich auch blöd sein weil es dann ganz vorbei ist.Also die drei Bücher und die drei Filme damit eben auch.Dieser Film bzw. diese Trilogy ist einfach etwas ganz spezielles... man liebt es oder man hasst es, entweder man geht mit den Freundinnen oder dem eigenen Freund in den Film, entweder er findet es gut oder er macht Schluss, weil er Angst vor dir hat( gab es wirklich mal), entweder der Film lässt dich total kalt oder du treibst es auf die Spitze und machst es dir tatsächlich selbst im Kino( gab es auch schon beim ersten Teil).Naja jedenfalls war es heute echt so, einen Tag bevor ich den Film ansehe, höre ich die ersten Meinungen darüber und natürlich gibt es positive aber auch negative und sowas nervt mich echt, weil ich mich dann zu sehr davon beeinflussen lasse und etwas weniger Lust verspüre, den Film zu sehen, aber eigentlich immer noch eine sehr große.Aber ich bin eigentlich keine große Filmkritikerin, also ich bin bezüglich Kinofilmen eigentlich nie sehr anspruchsvoll.Wenn mir die Schauspieler gefallen und die Story des Films auch einigermaßen, dann bin ich schon mal sehr zufrieden, da es es mir auch vor allem auf die Stimmung im Kino ankommt, da ich diese einfach nur liebe mit der großen Leinwand und den gemütlichen Plätzen und dazu Popcorn oder Nachos und ne Cola.Einfach perfekt.Auch wenn ich mir dabei jedes Mal ausmale, wie es wohl sein würde, wenn ich einen Freund hätte und mit ihm ins Kino gehen würde





.....O!M!G!Ich war heute im Kino und ich fand den Film Klasse!Klar ist ne Fortsetzung immer schwierig bzw. Es ist schwierig dass sie den ersten Teil toppen kann aber dieser Teil war eben viel positiver und süßer als der erste , aber dafür eben leider mit weniger Drama, was wahrscheinlich etwas die Spannung gedämpft hat aber ich hätte bei jeder süßen Szene einfach nur dahinschmelzen können.Und natürlich wurde mir bei jeder heißen Szene wieder richtig heiß, immerhin hat er für diesen Film noch mehr trainiert als für den letzten und sie ist auch hübsch und sie passen wirklich gut zusammen in dem Film.Und es is einfach nur egal ,was er anhat oder nicht anhat, er sieht in allem bzw. Auch nackt gut aus.Ich würde wirklich alles dafür geben, wenn ich dann so jemanden in meinen Leben haben dürfte und dass am besten für immer.Und die Songs waren auch alle ohne Ausnahme super, vor allem haben mir sehr: I don't wanna live forever, code Blue,Pray, Bom bidi Bom und Not Afraid anymore gefallen.Und ich habe auch mitbekommen, dass es nicht komplett ausgeschlossen ist, dass es nicht auch noch einen vierten Film geben wird, also bin ich sehr gespannt, was uns noch so erwartet.Also bis hoffentlich bald, Mr. Grey!PS:Ich bin so froh, dass Myblog wieder funktioniert!Ich hatte wirklich Angst, dass meine gesamten Einträge weg sind.Nicht wegen den paar Leuten, die sie gelesen haben, sondern wegen mir selbst und dass ich eben die Möglichkeit habe, sie jederzeit wieder zu lesen und mich zurück zu diesem Zeitpunkt versetzen zu können.PPS:Mein Traumtyp ist sehr wahrscheinlich wieder Single....

17.2.17 13:12


Emotionales Alter: 85

Ich habe manchmal wirklich das Gefühl, dass für mich schon sämtliche Züge abgefahren sind sozusagen.Ich habe nicht mehr viel Hoffnung, dass ich mal einen Freund finde oder geschweige denn mal heiraten und Kinder kriegen werden.Ich weiß schon.... ich bin ERST 17, aber trotzdem.Immerrhin gibt es mittlerweile 13 jährige die keine Jungfrau mehr sind bzw. schon drei Beziehungen geführt haben.Ich habe auch Angst davor, dass ich in meiner Schulzeit keinen Freund finde, da ich eben nur noch eineinhalb Jahre habe und ich mir nicht vorstellen kann, dass sich das Blatt auf einmal wenden sollte.Ich habe eben auch Angst davor, dass ich irgendwann 20 oder noch älter bin und wenn ich dann doch jemand kennen lernen sollte und ihm erzählen, dass ich bisher keine Beziehung hatte und noch Jungfrau bin, er mich sofort in den Wind schießen wird.Also dass dann eben daraus ein Teufelskreis entsteht bis ich eben "85 bin".Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass meine Mutter sich dann nur noch mehr für mich schämen wird."Hach ja , die ***, die hatte ja noch nie einen Freund oder "die ist ja immer noch Single." ...vor solchen Sätzen habe ich auch Angst.Dann habe ich natürlich auch noch Bedenken, dass ich gar nicht Küssen kann oder dann halt auch schlecht im Bett bin.Überhaupt vielleicht findet mich niemand attraktiv bzw sexy, weil ich eben nicht wirklich wunderschön bin.....stellt euch mal vor, dass er dann keinen hochkriegen würde oder so.Gott, wäre das der Horror für mich.Jedenfalls ziehen sich meine Schultern immer mehr nach unten wenn ich auf einer Feier bin oder in einem Club oder sonst was und diese ganzen hübschen Mädchen sehe mit den perfekten Körper und den schönen Haaren und Gesichtern und ihrer ausreichend großen Oberweite.Warum kann ich nicht natürlich schön sein? warum kann ich nicht einfach ungeschminkt rumlaufen ohne dass man denkt ich würde geschlagen werden wegen meinen dunklen Augenringen??Und zu dem allem kommt noch dazu, dass mich mein TRAUMTYP nicht mal mehr mit dem Arsch ansieht, was echt verdammt weh tut weil im Gegensatz dazu mir das Herz immer bis zum Hals schlägt wenn ich ihn sehe und ich ihn einfach nur die ganze Zeit anschauen könnte.Aber ja, mein Leben spielt eben nicht auf meiner Seite.
30.1.17 17:47


Bitte helft mir.Irgendwie

Ich denke mein Problem ist den meisten, die mindestens schon einen Blogeintrag von mir gelesen haben, bekannt.Ich komme einfach nicht über meinen Schwarm hinweg und das schon seit ungefähr 4 Jahren. Hat jemand Tipps wie ich von ihm wegkomme?
6.1.17 21:19


Und ab geht's in die nächste Runde

Ja, ich denke, es stimmt.Ich bin wieder mal neidisch auf alle, die sagen können, dass 2016 ihr Jahr war bzw. dass es einfach ganz ok war und nicht scheisse.Ich habe jedes Jahr die kleine Hoffnung, dass das neue Jahr besser wird und jedes Jahr kann ich eigentlich nur sagen, dass es scheisse war aber nicht die Hölle.Und so soll es ja nicht sein,oder?Vorallem nicht in meinem zarten Alter von 17 Jahren.Natürlich war nicht jeder Tag nur schlecht, aber es gab nur sehr wenige Tage, an denen ich nicht darüber nachgedacht habe, wie unzufrieden ich mit mir selbst bin.Was mir auch etwas zugesetzt hat, ist die Tatsache, dass ich mit 16 immer noch keinen Freund hatte und auch immer noch Jungfrau bin, wobei das Letztere momentan noch das wenigere Übel ist.Aber seit Jungs nicht mehr scheiße sind für mich, habe ich mir vorgestellt, mit 16 einen Freund zu haben und mit ihm auf Parties zu gehen oder essen in einem Restaurant oder einfach zusammen ins Kino gehen oder sogar in den Urlaub zu fahren, selbst wenn es nur nach Berlin oder München wäre.Das war eben Teil meiner Traumvorstellung.Naja, jedenfalls gab es auch ein paar schöne Momente in 2016: ich war auf ein paar Konzerten und bei einem Comedian, ich war mit meiner Familie im Urlaub, ich habe an einem Schüleraustausch teilgenommen, meine Schwester ist gesund nach Hause gekommen von ihren Urlauben, ich habe so manches Lustiges mit Freundinnen erlebt, meiner Familie und meinen Freunden geht es weitgehend gut.Trotzallem habe ich zu oft weinen müssen, weil ich nicht mehr weiter wusste und einfach nur noch weg von allem wollte und weil ich mal wieder oft genug das Gefühl hatte, überflüssig zu sein.Und zudem bin ich mir relativ sicher, dass es falsch ist, dass ich mich mehr auf mein Bett freue als auf den nächsten Tag.Ich seh immer nur vor mir wie alle anderen so gut mit ihren Problemen klar kommen und einfach richtig am Leben teilhaben und offen gegenüber ihren Mitmenschen sind und keine Probleme haben, ihnen in die Augen zu sehen oder ein Gespräch am laufen zu halten.Ich fühle mich ja selbst total unwohl, wenn mich Leute nur ansehen, weil ich genau weiß, dass sie dann meine Augenringe und meine komischen Haare und manchmal mein Doppelkinn sehen.Sowohl meine Oberweite als auch mein Arsch Leben nach dem Motto "weniger ist mehr", weswegen ich noch mehr Komplexe habe.Super.Zudem habe ich einen kleinen Bauch, relativ breite Oberschenkel und Waden, Haarausfall (wobei ich den Hormonen und dem Stress dafür die Schuld gebe) und hässliche Füße.Klingt richtig geil oder?Mein Traumtyp war dieses Jahr auch die meiste Zeit vergeben und ist es immer noch, genau so wie er immer noch desinteressiert im Bezug auf mich ist.Also nochmal danke an dich, dass ich wegen dir auf diesem Blog nur schlecht über mich selbst reden kann, weil du mir bei jeder Nachicht Hoffnungen gemacht hast, mich aber nie angesprochen hast und dann plötzlich den Kontakt abgebrochen hast.Ich muss schon sagen..... das konnte ich echt gut wegstecken (Ironie). Jedenfalls bin ich auch dieses Jahr bzw. dieses Silvester wieder so dumm und habe wieder die Hoffnung, dass 2017 zwar nicht unbedingt "mein Jahr" wird, aber wenigstens mehr gute und glückliche als schlechte und traurige Tage für mich bereit hält und natürlich auch für die ganze Welt, gerade wenn es um Terror und Krieg geht und um Ungerechtigkeit.Weltfrieden ist zwar unwahrscheinlich, aber es gibt auch so schon genug Opfer bzw. Tote aufgrund von Verkehrsunfällen oder Naturkatastrophen oder auch einfach von Krankheiten wie Krebs.Wir vergessen zu oft, wie gut es uns eigentlich geht im Vergleich zu anderen.Naja, dann werde ich jetzt den Blogeintrag auch mal zur Überaschung aller Leser positiv bzw. optimistisch beenden: Ein Hoch auf 2017. Ein Hoch auf ein neues Jahr. Ein Hoch auf alles Gute, was kommen wird. Ein Hoch auf alle, die uns an schlechten Tagen helfen werden.Ein Hoch auf jeden Tag, an dem ich leben darf.Ein Hoch auf jeden Flug, jede Autofahrt und jeden Schritt, den eine Person unbeschadet meistert.Ein Hoch auf alle Chancen, die uns geschenkt werden.Ein Hoch auf alle Tage, die uns nach einer Niederlage wieder Mut geben.Ein Hoch auf jeden Sonnenstrahlen und jeden Regentropfen.Ein Hoch auf dich,Ein Hoch auf mich, Ein Hoch auf uns alle, jeden Einzelnen. Guten Rutsch und ein frohes gutes und gesundes neues Jahr 2017 wünscht euch eure "mychaoslife99".
31.12.16 14:07


Vergiss es nicht.

Es ist glaube ich nicht mehr nötig zu erwähnen, dass ich mich unwohl in meiner Haut fühle bzw. Mich hässlich finde.Und trotzdem werde ich jeden Tag indirekt daran erinnert.Morgnes fängt es schon damit an, dass ich gezwungenermaßen in den Spiegel schauen muss.In der Schule dagegen vermeide ich es in den Spiegel zu sehen, wenn ich eine Freundin auf Toilette begleite.Falls ich dann doch mal einen Blick hineinwerfe, frage ich mich erneut, wieso sie sich mit mir überhaupt sehen lassen.Wenn ich zuhause bin, werde ich dann von meiner Mutter bombardiert:Du hast da nen Flecken auf deiner Jacke.Du ziehst aber auch immer das gleiche Oberteil an.Du wäscht deine Haare heute, oder nicht?Guck halt net so."Danke, Mama.Wenn ich denke, zuhause von den kritischen Blicken sicher zu sein, dann habe ich mich wohl doch getäuscht.Kein Wunder, dass ich da noch schlechter drauf bin, wenn ich nicht mal einen einzigen Ort habe, wo ich mich wohl fühlen kann.Ich sehe doch in ihren Augen, dass sie es schon lange aufgegeben hat, dass ich mal einen Jungen mit nach hause bringe.Ich habe auch schon mitbekommen, dass sie sich Sorgen macht, dass ich ohne Freunde und ohne Freund enden werde, nur weil ich nicht jedes Wochenende saufen gehe.Tja, ist halt bisschen blöd zu fragen, ob jemand mit mir feiern gehen möchte, wenn der Großteil meiner Freundinnen in einer Beziehung ist.Und eine meiner besten Freunde macht eben immer lieber etwas zuhause mit mir und wir bestellen dann Pizza und schauen TV und paar YouTube Videos oder lästern über Gott und die Welt.Aber sie hat auch schon einen Freund.Sie verspürt nicht ständig diesen Druck, eine der Letzten zu sein und etwas zu verpassen.Sie hat keine Angst dass sie mit 25 noch Jungfrau ist und sie dann keiner mehr haben will.Sie ist mit sich selbst im Reinen und hat keine Probleme mit ihrem Aussehen.Sie hatte wahrscheinlich nie den Gedanken, der Abschaum zu sein.Sie kann diesen Gedanken also gar nicht vergessen.
20.12.16 17:08


Bis in alle Ewigkeit? Oh bitte nicht!

Ich sehe ihn jeden Tag in der Schule.Jeden Tag habe ich eine Art Kompass in mir, die es mich wirklich spüren lässt wenn er in der Nähe ist bzw. Wenn er auch schon nur in Sichtweite ist.Jeden Tag seit der 6.Klasse, seit dem Tag, an dem ich ihn zum ersten Mal gesehen habe und mein Herz einfach nur von einem Gefühl durchdrungen wurde, das ich noch nie so gespürt hatte wie bei ihm.Ich dachte davor eigentlich, dass ich schon einmal verliebt gewesen war, aber ich hatte mich so geirrt.Diese ein, zwei Jungs ,die ich vielleicht ein bisschen süß und hübsch fand kann man einfach nicht mit ihm vergleichen.Er wirkte schon damals viel reifer und cooler und naja so viel perfekter als die anderen.Ich hätte eigentlich nicht gedacht ,dass ich auf einen Typen wie ihn stehe, da ich normalerweise einen anderen Geschmaxk hatte, aber bei ihm passte einfach alles perfekt so wie er war.Vor allem seine braunen Augen von nahem zu sehen, wünsche ich mir schon jahrelang.Der Schmerz, den ich in meinem Herzen gespürt habe, sobald ich wusste dass er eine (neue) Freundin hatte bzw. Sobald ich das sogar sah, war wirklich schlimm und ich hätte schwören können, dass mein Herz wirklich buchstäblich zerbrochen wäre in diesem Momenten.Momentan ist es schon besser als vor ein paar Monaten bzw. Jahren, aber ich muss ihn immer noch anschauen, wenn er irgendwo in der Schule rumsteht oder an mir vorbeiläuft und früher hat er mich manchmal auch angeschaut, aber mittlerweile habe ich das Gefühl, das er gewollt meinen Blicken ausweicht.Ich würde nur zu gern wissen, was das Problem ist.Was ihn an mir nicht passt und ob es etwas ist, was ich vielleicht ändern könnte.So ist es nämlich viel schlimmer, als wenn ich wüsste, warum er mir keine Chance gibt.Nur wegen ihm habe ich doch jetzt solche Komplexe.Und nur wegen ihm, finde ich mich jetzt hässlich und unattraktiv und denke, dass ich nie jemanden finden werde, der mich liebt.Und nur deswegen sehe ich jedes Mal meinem Spiegelbild enttäuscht entgegen und frage mich, wie man sich fühlen würde, wenn man als hübsche Person in den Spiegel sehen würde.Ich beneide jede einzelne Person, die schon mal eine Beziehung hatte oder wenigstens schon mal jemanden geküsst hatte.Ich werde nicht jünger und ich möchte endlich auch an diesem Liebeszeug teilhaben.Aber was wenn ich niemals von ihm loskomme?Wenn ich selbst noch mit 45 Jeden Tag und jede Nacht an ihn denken muss, auch wenn ich bis dahin vielleicht doch einen Partner gefunden habe ,aber ich mit diesem dann genau deswegen nicht vollkommen glücklich sein kann.Ich will nicht, dass ER mein gesamtes Leben bestimmt und zerstört.Aber ich schaffe es einfach nicht, ihn völlig zu vergessen.Weiss vielleicht jemand, wie ich über jemanden hinwegkomme, auf den ich schon 5 1/2 Jahre stehe?Dann seid ihr herzlich willkommen, mir aus meiner Misere zu helfen.Ich will nicht wegen ihm immer so unglücklich bleiben.Aber er ist nun mal meine erste große Liebe.Wenn auch diese einseitig ist.
9.12.16 15:04


Jeden Tag

Ich bin jeden Tag einfach nur müde davon "Ich" zu sein, da ich mich nicht in meiner eigenen Haut wohl fühle und ich mir nicht erklären kann, warum mich jemand mögen sollte, egal ob als Freund oder eben nur als eine gute Freundin oder die eigene Schwester oder Tochter.Warum sollten sich so tolle Menschen mit mir abgeben?Warum schauen Sie mich überhaupt an, wenn ich es schon selbst vermeide, allzu oft in den Spiegel zu sehen?Warum verziehen sie nicht das Gesicht, genau wie ich es tue, wenn ich in den Spiegel sehe oder ein Selfie von mir ansehe?Warum bemühe ich mich überhaupt um ein gutes Abitur, wenn es für mich selbst sinnlos erscheint, da ich selbst jemanden wie mich nirgendwo einstellen würde?Warum bemühe ich mich überhaupt noch für irgendetwas, wenn ich mich selbst für wertlos halte?Ich würde am liebsten einfach nur ganz weit weg gehen, weil es sich wahrscheinlich niemals bessern wird oder sich etwas ändern wird an meinem Leben.Ich möchte weg von diesen Menschen in meiner Umgebung, ich möchte weg von meiner Familie und meinen Freunden, weil ich selbst nicht verstehe, zu was sie mich überhaupt noch brauchen, wenn ich den ganzen Tag nur schlecht drauf bin, weil ich ich bin.Ich will nicht sterben oder sowas, ich möchte einfach nur weg aus dieser einseitigen Umgebung und irgendwohin wo es komplett anders ist, am liebsten nach New York, weil es da so viele verschiedene Reize gibt, dass ich gar nicht mehr an mich selbst und mein Leben denken werde.Ihr wisst alle gar nicht, wie sehr ich mir wünsche, jemand anders zu sein.Ich würde Wasserfälle heulen, wenn ich einfach nur aufwachen würde und endlich hübsch wäre.Endlich keine dunklen Augenringe mehr hätte und keinen Bauch mehr und keine hässlichen Füße mehr und wenn ich dann endlich mit Selbstbewusstsein das Haus verlassen könnte,dann wäre ich wieder glücklich, dann könnte ich wieder lachen , dann wäre für mich wieder alles in Ordnung.In solchen Momenten würde ich mir wirklich wünschen, dass es Wunschfeen gäbe, die mir nur diesen einzigen Wunsch erfüllen könnten, dass ich mich endlich als einen echten Teil der Gesellschaft fühlen könnte.Aber das wird nie passieren.Die einzige Möglichkeit wäre, dass ich zum Schönheitschirurgen gehe und machen lasse, was nur geht.Aber das kostet nicht nur ne Menge Geld, sondern auch viel Überwindung.Es ist wirklich krass auch für mich selbst, dass ich mich ständig frage, warum es Leute interessiert wie es mir geht oder warum ich überhaupt noch über alltägliche Dinge nachdenke, wenn ich sowieso nicht Teil des Spiels bin.Was auch schlimm für mich ist, sind diese ganzen Songs über Liebe und Schluss machen und Flirten und sowas, weil ich einfach nicht dazugehöre und sowas noch nie erlebt habe und auch wenn die Lieder schön sind, fühle ich mich komisch und erbärmlich dabei, wenn ich sie mitsinge, auch wenn es einfach nur irgendwelche Lieder sind.Einerseits sehe ich auch gerne romantische Filme und lese gerne Romane, andrerseits scheinen diese Welten für mich einfach unerreichbar zu sein.Ich habe generell keinen Ansporn mehr dafür, für die Schule zu lernen oder mich hübsch zu machen oder mir schöne Klamotten zu kaufen, weil ich weiß, dass mich das alles nicht wirklich hübscher macht.Wo ist nur der Ausweg?
23.10.16 19:28


Wir sind erwachsen, Traumjunge.

18.18 Jahre gibt es dich jetzt schon.Um genau zu sein 18 Jahre und eine Woche ,um noch genauer zu sein: seit vorletztem Mittwoch eben.Also heißt das:auf dem Papier bist du nun erwachsen/volljährig/ein Mann.Du hattest bisher ca. drei Beziehungen und bist gerade dabei dein letztes Schuljahr und somit dein Abitur zu machen.Du darfst jetzt Auto fahren, ausziehen und saufen, was du nur möchtest.Du bist beliebt, hübsch, cool, witzig und vergeben.Man kann getrost sagen, dass für dich alles recht gut und normal war in deinen Teenagerjahren.Das, was du wolltest, hast du auch meistens bekommen.Du hast deinen Geburtstag wahrscheinlich schon letztes Wochenende so richtig gefeiert und hattest Spaß ohne Ende.Du hattest nicht das Gefühl, einsam, ausgeschlossen, hässlich, unattraktiv, unerwünscht zu sein oder etwas zu verpassen.Du weißt, welche Quälitäten du hast.Du weißt, dass du etwas wert bist.Deine Mutter ist bestimmt stolz darauf, einen Sohn wie dich zu haben.Wenn man deinen Namen hört, kennt dich jeder und die meisten Lächeln vielleicht, wenn sie ihn hören und schauen nicht verwirrt oder desinteressiert.Dich interessieren irgendwelche Mädchen nicht, die tiefe Gefühle für dich haben, da du sie vielleicht einfach scheiße und armselig findest.Du bist bestimmt zufrieden mit dir selbst und deinem Leben.Du schaust nicht jeden Tag in den Spiegel und würdest dort am liebsten jeden sehen, außer dich selbst.Du merkst es zwar nicht, aber du hast mir mein Herz gebrochen.Und nicht nur das.Du hast mein Leben gebrochen.Du hast mich gebrochen.
6.10.16 13:49


Jahr 11

Hey Leute,Seit genau zwei Tagen bin ich Teil der 11.Klasse bzw. der Q11 bzw. der Oberstufe des Gymnasiums und ich bin teilweise positiv aufgeregt, da ich in jedem Kurs bei anderen Leuten bin und sein werde und andrerseits bin ich sehr wehmütig, da es mein vorletztes Jahr an der Schule ist und ich immer noch total unschlüssig bin, was ich nach meinem Abitur mit meinem Leben anfangen soll.Im Moment ist es ja mein größter Traum für ein paar Monate nach Amerika zu gehen, genauer gesagt New York.Aber sobald der Name dieser Stadt gerade eben gefallen ist, ist es eine normale Reaktion, dass man mich mitleidig ansehen würde, da es so gut wie unmöglich ist, eine gute und billige Wohnung dort zu finden und was ich dort machen soll, weiß ich auch noch nicht genau, also ich möchte keine Au Pair sein und auch nicht im Ausland studieren.Ich möchte einfach mal das Gefühl gehabt haben, wirklich in einer Großstadt gelebt zu haben und nicht nur ein Touri von vielen gewesen zu sein.Aber im Moment scheint es auch relativ unmöglich für mich , das Abitur überhaupt zu schaffen, da es sich nach so viel anhört, in jedem Fach Klausuren zu schreiben und Referate machen zu müssen und man sich einfach nicht mehr so auf der faulen Haut ausruhen kann wie in den Jahren zuvor.Außerdem bedrückt mich auch etwas Anderes, etwas völlig Blamales ....,nämlich dass mein Traumtyp, in diesem Schuljahr sein Abi machen wird, also er ist eben seit gestern in der 12.Klasse und das ist bei uns das letzte Jahr.Und ja, ich werde es vermissen, ihn heimlich zu stalken und ihm beim Lachen, essen und reden zu sehen und dabei zu wissen, dass ich ihn am nächsten Tag wieder sehen werde, obwohl ich noch nie mit ihm ein Wort gewechselt habe und er momentan in einer Beziehung ist.Aber komplett kann ich meinen Körper nunmal nicht davon überzeugen, dass er nichts von mir wissen möchte.Wenigstens dreht mein Herz nicht mehr durch, wenn ich ihn sehe.Ich kann dann zwar meistens meinen Blick nicht von ihm abwenden, aber mein Herz klopft dabei eben nicht mehr wie wild und ich schaffe es sogar, normal mit meinen Freunden zu reden und zu lachen, wenn er in Sichtweite ist.In zwei Wochen wird er 18 und kann Auto fahren und tun was er will und letztendlich auch nach Timbuktu abhauen, wenn er das möchte.Seit dem Halbjahr in der 6.Klasse Schwärme ich für diesen Idioten und es ist mehr als peinlich, dass es sich dabei schon um gute viereinhalb Jahre handelt.Ich habe mich seitdem auch nicht mehr getraut, einen anderen Jungen anzuschreiben , weil ich sowieso davon ausgehe, dass er kein Interesse hat und wenn dann nur in der Aufmerksamkeit, die ich ihm beim Chatten entgegenbringen würde.Und eigentlich war es ja schon immer so, dass der Junge zuerst sein Interesse an dem Mädchen zeigt und nicht andersherum, aber eigentlich sollte ich auf die weibliche Emanzipation ja mehr als stolz sein.Aber ich bin einfach eine alte Romantikerin und warte auf meinen Gentleman.Ich habe noch keinen blassen Schimmer, wie das werden wird, wenn ich ihn nicht mehr täglich sehe und mich mehr auf mich selbst konzentrieren kann.Ob sich dann die ganzen Gefühle in Luft auflösen oder ob es noch schlimmer wird, da ich ab dann auf "Entzug" sein werde.Aber am Schlimmsten wird es sein, dass ich meine besten Freudne nicht mehr täglich sehen werde.Sie sind einfach ein Teil von mir und wenn man auf die gleiche Schule geht, ist das ja auch eine Art Familie.Ich glaube ja selbst nicht wirklich daran, alleine klar zu kommen.Jedenfalls versuche ich, auch wenn das schwer wird, jeden Tag mit Ihnen und in dieser Anstalt zu genießen und die kleinen Dinge und Momente zu schätzen so gut ich kann.Ich habe nur dieses eine Leben und es wird immer wieder Höhen und Tiefen geben, aber das sollte niemanden vom Lachen und Leben abhalten.Auch wenn ich auf diesem Blog ständig nur am Jammern bin, kann ich nicht behaupten, dass mein bisheriges sechzehnjähriges Leben nur scheiße oder langweilig war.Ich habe eine tolle Familie und tolle Freunde, habe ein Dach über dem Kopf und genug zu essen und zu trinken und eine Chance auf ein Leben im guten Mittelstand.Also versuche ich dieses Jahr nicht nur gute Noten zu bekommen ,sondern auch mein echtes Lachen wieder selbst zu hören.
14.9.16 16:23


Warum kann ich nicht normal sein?Warum muss mit MIR etwas gewaltig schief laufen?

Hey Leute,Ich frage mich solche Fragen eigentlich täglich, wenn nicht sogar stündlich.Ich habe tausend Komplexe und höchstens einen Funken Selbstbewusstsein, wenn ich betrunken bin ,aber selbst da wahrscheinlich nur in der Sekunde, wo ich die Dummheit besitze, mit jemandem in meinem Zustand zu sprechen.Warum sagt mir nicht endlich mal jemand diesen verdammten Zauberspruch, mit dem mein Leben endlich in die richtigen Bahnen gelenkt wird?Was habe ich so falsch gemacht, dass ich das nicht verdiene?Wer hat das bestimmt, wer cool und wer nicht cool ist oder wer hat bestimmt, wer glücklich sein darf?Ich habe bei jeder Person in meinem Leben das Gefühl, das sie mich nur braucht, wenn niemand anderes(Besseres) in Sichtweite ist.Meine Schwester, meine Freunde, so ziemlich jeder, der mir wichtig ist.Bei meiner Schwester habe ich in letzter Zeit das Gefühl, dass sie manchmal lieber Einzelkind geblieben werde und dass sie es bereut, sich eine Schwester gewünscht zu haben.Das einzige wo zu ich gut bin, ist ihr Sachen hinterherzutragen und wenn mal keiner ihrer Freundinnen Zeit hat, ihr Geselllschaft zu leisten, wobei sie mich in der Zeit auch nur anmotzen kann.Sie war und ist eigentlich immer noch mein größtes Vorbild, aber sie hat mich in den letzten Jahren paarmal auf so eine gewisse Art verletzt, dass ich das Gefühl bekommen habe, dass unser gemeinsames Band doch nicht so stark ist, wie ich es immer schon als kleines kleines Kind geglaubt habe.Einmal hat sie sogar gesagt, dass keiner ihrer Freundinnen so viel mit ihrer Schwester macht wie sie und dass hat sie mir nur erzählt, weil ich sie gefragt habe, ob ich bei ihr schlafen könnte, weil es mir an diesem Tag mental nicht besonders gut ging.Und so hat sie mir dann den endgültigen Beweis gegeben, dass ich komplett allein auf dieser Welt bin oder sein werde.Ich hatte eine beste Freundin, mit der ich über alles reden konnte, aber als sich das mit ihr alles zum schlechten verändert hat, war mein erster Gedanke, mich dann eben meiner eigenen Schwester anzuvertrauen.Und jetzt wundert sie sich, wenn ich mit ihr nicht mehr darüber sprechen möchte, warum es mir gerade schlecht geht und sie auch noch meint, dass ich ja sonst immer mit ihr über alles geredet habe, wobei mich dieser Kommentar schon fast zum resignierten Lachen gebracht hätte.Meine Mutter kann auch kaum damit umgehen, dass sie so eine sensible Tochter hat.Es wäre nicht das erste Mal, dass ich wegen etwas weine und sie nur sagt:Ja...heulen...des kannste."Ich gebe zu, dass ich ziemlich nahe am Wasser gebaut bin und auch schon öfters mal weinen musste, sobald mich einfach jemand nur angeschrien hat, aber es hilft sicher nicht, sich darüber dann auch noch lustig zu machen.Mir ist jetzt langsam klar geworden, dass ich ein Fall für den Psychologen bin, aber ich kann irgendwie nicht einfach von mir selbst aus sagen, dass ich Hilfe möchte bzw. brauche, dann komme ich mir vor wie einer der Personen, die sich Ritzen und sich selbst umbringen möchten,aber ich tue keines von beidem und das werde ich auch niemals tun, weil ich generell ein viel zu großer Angsthase für so etwas wäre und ich noch einen Funken Stolz in mir trage, der groß genug ist, dies niemals zu tun oder gar ernsthaft darüber nachzudenken.Ich bin einfach nur ein Wrack.Ich glaube ,es ist gut und gerne 3-4 Jahre her, dass ich zum letzten Mal richtig gelacht habe ...aus vollem Herzen und ohne es auch nur ansatzweise faken zu müssen.Mein Lachen gleicht momentan meist nur einem halb ersticktem Keuchen, obwohl ich manchmal schon ein normaleres Lachen hinbekomme.Es tut mir selbst weh,mich so anderen zu zeigen bzw. ich kann mich ja nicht selbst so sehen, aber ich kann mir gut vorstellen , wie armselig ich eigentlich für andere aussehe.Klar würde das nie jemand aus meiner Familie zugeben, aber z.B. bei meiner Mutter könnte das daran liegen, dass sie sich generell nur für mich schämt und eigentlich so gut wie noch nie wirklich auf mich stolz war, egal was ich mache.Sie merkt gar nicht, was sie damit anrichtet, dass sie mir das Gefühl gibt, das sie manchmal gar nicht zugeben möchte, dass ich ihre Tochter bin, ihr Fleisch und Blut, das keinen festen Freund hat und das nicht nur gute Noten und gute Laune hat.Immer heißt es nur :"Halte dich da raus.Mach doch keine Ärger, sonst verlierst du noch eine Freundin.Nicke einfach und sag nichts.Lass sie einfach reden.Denke dir deinen Teil, aber sag es nicht."Also kurz gesagt:"Versteck dich und versuche nicht aufzufallen.Lass die anderen laut sein und halte du deine Mund, um ja nicht mit jemandem zu streiten, da der andere sowieso Recht hat und du Unrecht hast, so wie immer.Die andere sind perfekt, du nicht.Warum kannst du nicht wie die anderen sein?"
3.9.16 19:53


Traumvorstellung (,die 3.?)

Ich habe endlich die letzte Schulstunde hinter mir und gehe nach draußen und sehe sofort das Auto meines Freundes fast direkt vor dem Eingang und mein Freund lehnt an seinem Auto.Ich gehe also auf ihn zu und er zieht mich, als ich fast direkt vor ihm stehe, an der Taille zu sich und küsst mich innig.Danach sagt er erst Hi und wir lächeln uns an.Er nimmt mir den Koffer aus der Hand und läuft zu seinem Kofferraum und öffnet diesen, um meinen Koffer zu den anderen zu legen.Dann schließt er ihn wieder und ich lehne mich mit dem Rücken an den Kofferaum, woraufhin er seine Arme wieder um meine Taille schließt und fragt, ob ich mich schon darauf freue und ich sage natürlich mit voller Überzeugung Ja.Das bringt ihn zum Lächeln und er beugt sich nach vorne, um mich erneut zu küssen und bringt mein Herz damit zum Durchdrehen.Plötzlich hupt das Auto und wir erschrecken uns, weswegen wir einen Schritt von dem Auto wegstolpern und ich lachend in seinen Armen liege, wobei er ebenfalls nur lachen kann.Durch das Fenster des Kofferraums sehen wir seinen Kumpel und dessen Freundin auf der Rückbank, die nur bescheuert grinsen.Nach einem weiteren süßen Kuss von ihm steigen wir ins Auto ein und schnallen uns an.Die zwei auf der Rückbank begrüßen mich auch und wir müssen immer noch über die Aktion gerade lachen.Wir fahren zusammen für ein verlängertes Wochenende( inkl. Feiertag) nach Berlin.Mein Freund fährt los und wir haben uns eigentlich alle viel zu erzählen und verstehen uns gut.Irgendwann spüre ich die Hand meines Freundes auf meinem Oberschenkel und lege meine Hand daraufhin auf seine.Er schaut zwar konzentriert auf die Straße vor uns, aber ich sehe trotzdem sein angedeutetes Lächeln, was einfach nur perfekt ist.Eine Zeit lang beobachte ich einfach sein perfektes Profil und kann nicht glauben, mit was ich diesen besonderen Menschen verdient habe.Wir machen auch ein, zwei Stops, um etwas zu essen und auf die Toilette zu gehen.Ich merke etwas später auch meinem Freund an, dass er zwar etwas müde ist, es aber nie zugeben würde vor den anderen, weshalb ich ihm wenigstens verständnisvoll über die Hand streiche, die wieder auf meinem Oberschenkel liegt, was ihn dankbar Lächeln lässt.Dann kommen wir endlich an und gehen als erstes zu unserem Hotel und beziehen unsere Zimmer, die wirklich schön modern und groß sind.Wir ruhen uns erstmal eine Stunde aus, in der mein Freund sich etwas schlafen legt und ich mich an ihn schmiege.Dann gehen wir etwas Essen und Cocktails bzw. Bier trinken und danach gehen wir zum Brandenburger Tor, das schön leuchtet und machen Bilder davor.Da es schon spät ist, gehen wir wieder zurück ins Hotel und als ich ins Bad gehe, ziehe ich nicht meine Schlafklamotten an, sondern nur meine schönste Unterwäsche und gehe zurück ins Zimmer zu meinem Freund, der nur mit Boxershorts auf dem Bett liegt und an seinem Handy spielt.Da er nicht aufsieht, sage ich leise Hey und endlich sieht er mich an und lässt sein Handy fallen.Er setzt sich im Bett auf und sagt nur mit rauer Stimme Komm her und ich folge seiner Anweisung.Ich lege mich neben ihm aufs Bett und er zieht mich mit einer Hand näher zu sich und mustert mich nochmal genau von oben bis unten und beißt sich dabei auf die Lippe.Mit stockendem Atem beobachte ich alles und als er mir wieder in die Augen sieht, sehe ich in seinen so viel Gefühl, dass ich völlig starr werde.Aber nicht lange, denn dann landen plötzlich seine Lippen auf meinen und wir verlieren uns langsam aber sicher in Leidenschaft und unsere Unterwäsche verlieren wir ebenfalls.
9.8.16 23:45


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung